Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. nere (nēre) U    'orr, csőr, pofa (állaté), ormány'  de 'Nase, Schnabel, Schnauze, Rüssel'  en 'nose, beak, snout, trunk'



    UEW № 594 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés

    Fogalomkör: Testrészek


    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    számi/lappLnierra 'Wange, Backe'
    Nnierrâ 'cheek, side of face'
    Notnierr 'Wange, Backe'Kuollan: 1180
    Kldnīrr 'Wange, Backe'Kuollan: 1180
     
    mordvinEńeŕ 'Schnabel, Rüssel, Schnauze, Maul'
    Mńäŕ 'Schnabel, Rüssel, Schnauze, Maul'
     
    mari/cseremiszKBner 'Nase; Hügel, Landspitze zwischen zwei Schluchten, Vorgebirge'
    Uner 'Nase; Hügel, Landspitze zwischen zwei Schluchten, Vorgebirge'
    Bner 'Nase; Hügel, Landspitze zwischen zwei Schluchten, Vorgebirge'
     
    udmurt/votjákSni̮r 'Nase, Schnabel; vordere Spitze eines Gegenstandes'
    Knə̑r 'Nase, Schnabel; vordere Spitze eines Gegenstandes'
    Gnı̣̑r 'Nase, Schnabel'Wichm [wotj]
     
    komi/zürjénSni̮r 'Nase, Schnauze, Schnabel'
    Sni̮re̮k 'Landspitze'
    Ini̮rd 'Landspitze'
    Pni̮r 'Nase, Schnauze, Schnabel'
    POnѳr 'Nase'
     
    hanti/osztjákVńir 'Landzunge'Ostjakisches: 630
    Vjnir 'Vorsprung des Uferabhangs ..., Landspitze'Ostjakisches: 630
     
    nyenyecOńerī 'vorder, vorherig'Juraksamojedisches: 314
    Nińerʔ 'eben, früher'Juraksamojedisches: 314
     
    nganaszan ńarâ 'das Vordere'
     ńarabtâ 'das Vordere'
     ńaraŋ 'vor, früher'
     
    szölkupTanjanneä 'vorhin'
    Tanjanne 'vorhin'
    Tanjännä 'vorhin'
    Nnanné 'vornhin'
    Kenjărne 'vorhin'
    Kenjărnen 'vorhin'
     
    kamassz ńer 'Gipfel, Spitze, Leier'
     
    kojbál ner-de 'Ende'Beitr: 51
     
    mator jery-da 'Ende'Beitr: 51


    Magyarázat

    In der Form ostj. V ńir wurde das ursprüngliche n unter dem Einfluß des folgenden i palatalisiert.

    Aus der ursprünglichen Bedeutung 'Nase' wurde in mehreren Sprachen durch Namenübertragung eine Reliefbezeichnung, während sich im S die Bedeutung 'vorder' entwickelt hatte. Die Bedeutung 'Wange' des lapp. Wortes kann auf eine frühere Bedeutung 'Schnauze' zurückgehen.

    Finn. nirkko 'Spitze' (VglWb. 926; Setälä: JSFOu. 30/5: 29) kann wegen des i der ersten Silbe und der Konsonantenverbindung *rkk nicht hierher gestellt werden.

    Horváth (MNy. 35: 46) und das SzófSz. (mit ?) verknüpfen die Wortfamilie mit ung. nyerëg 'Sattel' usw. (s. *närkɜ 'Sattel' Ug.). Lautlich und semantisch ist das nicht akzeptabel.



    Bibliográfia
    • ÁKE 460 = Munkácsi, Bernát, Árja és kaukázusi elemek a finn-magyar nyelvekben. 1. kötet. Magyar szójegyzék s bevezetésül: a kérdés története. Budapest 1901.
    • Beitr 51 = Paasonen, H., Beiträge zur finnischugrisch-samojedischen Lautgeschichte Budapest 1917 (Sonderdruck aus Keleti Szemle XIII–XVII).  
    • E.Itkonen: FUF 29: 268, 31: 180, 301 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Setälä: FUFA 12: 107 = Anzeiger der Finnisch-ugrischen Forschungen [Angaben s. unter FUF]
    • FUV = Collinder, Björn, Fenno-Ugric Vocabulary. An Etymological Dictionary of the Uralic Languages. Stockholm 1955.
    • Setälä: JSFOu 30/5: 29 = Suomalais-ugrilaisen Seuran Aikakauskirja. Journal de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1886–.
    • MUSz 93, 397 = Budenz, József, Magyar–ugor összehasonlitó szótár. Budapest 1873–1881.
    • Halász: NyK 24: 463 = Nyelvtudományi Közlemények. 1–, Pest, [später:] Budapest 1862–.
    • Radanovics: NyK 62: 325 = Nyelvtudományi Közlemények. 1–, Pest, [später:] Budapest 1862–.
    • J.Kiss: NyK 69: 397
    • E.Itkonen: UAJb 28: 64 = Ural-Altaische Jahrbücher. 24–, Wiesbaden 1952– [Fortsetzung von UJb.]
    • VglWb 1: 926 = Donner, O., Vergleichendes Wörterbuch der finnisch-ugrischen Sprachen. Leipzig I, 1874 ; II, 1876; III, 1888.
    • Lytkin: VokPerm 195 = Лыткин, В. И., Исторический вокализм пермских языков Москва 1964.