Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. polke U    'letaposott (dolog, hely); tapos, döngöl'  de 'etwas Gestampfes; treten, stampfen'  en 'something trodden; tread (v), stamp, ram'



    UEW № 790 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés



    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    ? finn polke 'treten, stampfen; zertreten, bedrücken, unterdrücken, herab-, hinab-, herunter-, niederdrücken; gering schätzen; kränken, verletzen; beiseitesetzen'
     poljin 'Trittbrett, Tretvorrichtung, Pedal; Webertritt'Gen. polkimen
     polku 'Pfad, Steg, Getrampel, Getrappel, Stampfen, Gestampfe; (SKES) alhainen hinta; niedriger Preis'
     
    ? észt põlga- 'verachten'
     põlg 'Schmach, Verachtung'Gen. põlu
     põlki- 'Sommergetreide austreten (dreschend)'
     
    ? számi/lappLboalgga- 'panetella, parjata; verleumden, schmähen'< finn
    Lboľgim 'treadle of spinning-wheel and loom'< finn
     
    ? hanti/osztjákVpoγəl 'aus Erde od. Schnee gestampfter Damm, Sperre durch einen kleinen Fluß'Ostjakisches: 674
    Krpoχət 'Damm, Deich (um das Wasser zu stauen)'Ostjakisches: 674
     
    manysi/vogulKOmē̮-puwl 'Fischwehr'mē̮ 'Erde, Land'Steinitz, DEWO: 1121 (Kannisto-Liimola, mitg. Steinitz)
    KUpuwləl 'Fischwehr'Steinitz, DEWO: 1121 (Kannisto-Liimola, mitg. Steinitz)
     
    ? nyenyecOPnerū pul 'Weidenbrücke, d.h. an einer seichten Stelle in den Boden getretene Weiden zur Erleichterung der Überfahrt'Juraksamojedisches: 365
    Opul 'Brücke, Steg, Schiffstreppe'Juraksamojedisches: 365
     
    ? enyecChfúðu 'Brücke'
    Bfúruʔ 'Brücke'
     
    ? nganaszan fūli 'Brücke'
     
    ? szölkupTapîľɜ 'Brücke'MSFOu: 49:110 (Donner)
    TyMpe̮l 'Brücke'MSFOu: 49:110 (Donner)
    NPpêlli 'Brücke'MSFOu: 49:110 (Donner)
     
    ? kamassz pɯlɯ 'Baum als Flußübergang verwendet (bisweilen nur zufällig so gefallen)'
     pulɯ 'Baum als Flußübergang verwendet (bisweilen nur zufällig so gefallen)'


    Magyarázat

    Die Verknüpfung des ostj. Wortes mit dem finn. ist semantisch, mit den sam. Wörtern lautlich (für die sam. Vertretung von *lk gibt es wenig Beispiele) und semantisch unsicher. Sie können nur dann zusammengehören, wenn eine Bedeutungsentwicklung 'etwas Gestampftes, Getretenes' → 'gestampfter Weg''Damm, Brücke' eingetreten ist. Vgl. altind. pánthɑ̄ḥ, aw. paṇtay-, gr. πάτος 'Weg', πατεı̃υ 'treten', lat. pons 'Brücke', dt. (< iran.) Pfad; russ. моcm 'Brücke' ~ моcmки 'Knüppelweg' ~ моcmовая 'Pflaster'.

    Nomen-Verbum.

    Lapp. N baĺges -ĺga- 'path, (self-made) road on bare ground', baĺgâ- -ɑ̄lg- 'dodge, jump about; pass the summer (of reindeer)' (Setälä: FUFA 12; 106; Sauvageot, Rech. 17; FUV mit cf.) kann wegen des a der ersten Silbe nicht hierher gehören.



    Bibliográfia
    • Toivonen: FUF 15: 67 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Setälä: FUFA 12: 106 = Anzeiger der Finnisch-ugrischen Forschungen [Angaben s. unter FUF]
    • FUV = Collinder, Björn, Fenno-Ugric Vocabulary. An Etymological Dictionary of the Uralic Languages. Stockholm 1955.
    • Setälä: JSFOu 30/5: 77 = Suomalais-ugrilaisen Seuran Aikakauskirja. Journal de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1886–.
    • Ahlqvist: Kulturw 124 = Ahlqvist, August, Die Kulturwörter der westfinnischen Sprachen. Ein Beitrag zu der älteren Kulturgeschichte der Finnen. Deutsche, umgearb. Aufl. Helsingfors 1875 (Forschungen auf dem Gebiete der ural-altaischen Sprachen. II. Theil).
    • Lakó: NyK 52: 58 = Nyelvtudományi Közlemények. 1–, Pest, [später:] Budapest 1862–.
    • Sauvageot: Rech 17 = Sauvageot, Aurélien, Recherches sur le Vocabulaire des Langues Ouralo-Altaiques. Thése proposée á la Faculté des Lettres de l'Université de Paris. Budapest 1929.
    • SKES = Suomen kielen etymologinen sanakirja. I, Helsinki 1955 [Autor] Y. H. Toivonen; II, 1958 [Autoren] Y. H. Toivonen – Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; III, 1962 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; IV, 1969 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; V, 19
    • Toivonen: Vir 1917: 86 = Virittäjä. 1–, Helsinki 1897–.
    • Mägiste: Vir 1954: 40 = Virittäjä. 1–, Helsinki 1897–.