Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. palɜ U    'nyárs'  de 'Spieß'  en 'spit '



    UEW № 699 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés

    Fogalomkör: Szerszám. Fegyver


    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    ? hanti/osztjákVpaḷ 'Bärenspieß (von der Form eines großen Messers)'693
    Vjpaḷ 'Bärenspieß (von der Form eines großen Messers)'693
    Opali 'Bärenspieß (von der Form eines großen Messers)'Steinitz, DEWO: 1154 (Steinitz)
     
    ? manysi/vogulSopāl χāľjiwsuw 'Rentiertreibstange (aus einem Baustamm werden ihrer vier hergestellt)'1. χāľ, 2. jiw, 3. suw  '1. Birke, 2. Baum, 3. Stock, Stab'FUF: 32:233 (Kannisto, mitg. Liimola)
    LOpāl χāľjiw 'Stange (шест) zum Antreiben der Fahrrentiere (wenn sie näml. aus der Hälfte der Birke hergestellt ist)'1. χāľ, 2. jiw '1. Birke, 2. Baum'FUF: 32:233 (Kannisto, mitg. Liimola)
     
    ? nyenyecOpālī 'Schwert, Säbel'uebib345
     
    ? enyecBfalli 'Tungusenschwert'


    Magyarázat
    Die wog. Komposita wurden volksetymologisch durch das gleichlautende wog. N pɑ̄l 'halb; Hälfte' beeinflußt.
    Wanderwort?


    Bibliográfia
    • Steinitz: DEWO 1154 = Steinitz, Wolfgang, Dialektologisches und etymologisches Wörterbuch der ostjakischen Sprache. Berlin 1966– (Abhandlungen der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin).
    • Liimola: FUF 32: 233 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.