Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. älɜ U    'fanedv'  de 'Baumsaft'  en 'tree sap'



    UEW № 40 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés

    Fogalomkör: Szerves anyagok


    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    számi/lappWfsā͔л˴uọ 'Baumsaft der Birke und anderer Bäume'Südlappischen:30
    L(h)ālōs 'der Saft oder der innerste saftige Teil der Baumrinde bes. der Birke und Kiefer'
    Nālos -llus- 'the sap layer in a tree'
     
    hanti/osztjákVö̆ḷ 'Baumsplint, Baumsaft'OL: 188
    DNĕlə 'Baumsplint, Baumsaft'
    Kazăl 'Baumsplint, Baumsaft'
     
    manysi/vogulTJ 'Splint (der Birke der Kiefer)'FUF: 20:53 (Kannisto mitg. Liimola)
    KO 'Splint (der Birke der Kiefer)'
    P 'Splint (der Birke der Kiefer)'
     
    nyenyecLjńīľī 'Flüssigkeit des Baumes'Juraksamojedisches: 324
     
    szölkupTayl 'Flüssigkeit des Baumes; juoma, viina, Getränk, Branntwein'
    Työl 'Flüssigkeit des Baumes; juoma, viina, Getränk, Branntwein'DonnMskr
    NPyllu 'Flüssigkeit des Baumes; juoma, viina; Getränk, Branntwein'


    Magyarázat

    Lapp. s ist ein Ableitungssuffix.

    Das unregelmäßige wog. TJ o kann möglicherweise mit einem Übergang in der Vokalharmonie erklärt werden. Die Mouillierung des l trat unter dem Einfluß des palatalen Vokals ein.

    Zu den von mehreren Forschern (Lindström: Suomi 1852:29; Castrén, Versuch 77; Europaeus: Suomi 1870: 401; VglWb. 383; Ahlqvist, NOstjSpr. 64, MSFOu. 2: 6; s-Laute 109; Setälä: FUFA 12: 101; Beitr. 91; Toivonen: Vir. 1917: 83; FUV; SKES mit ?; Steinitz, DEWO 90 mit ? usw.) hierher gestellten Wörter finn. jälsi 'Baumsaft', wotj. (Wichm. MSFOu 36: 55) S G je̮l, syrj. S je̮l 'Milch' s. *jälte 'Baumsaft' FP.

    Mehrere Forscher (s-Laute 109; Setälä: FUFA 12: 104, JSFOu. 30/5: 45; Beitr. 91; Toivonen: Vir. 1917: 83; Beke: NyK 45: 346) haben das tscher. Wort wə̑ĺe 'Baumsaft' mit dieser Wortfamilie bzw. mit der Verwandtschaft des falsch hierher gestellten finn. jälsi 'Baumsaft' verbunden. Das ist aus lautlichen Gründen nicht akzeptabel.



    Bibliográfia
    • Hajdú: ALH 4: 41 = Acta Linguistica Academiae Scientiarum Hungaricae. 1–, Budapest 1951–.
    • Beitr 91 = Paasonen, H., Beiträge zur finnischugrisch-samojedischen Lautgeschichte Budapest 1917 (Sonderdruck aus Keleti Szemle XIII–XVII).  
    • Steinitz: DEWO 90 = Steinitz, Wolfgang, Dialektologisches und etymologisches Wörterbuch der ostjakischen Sprache. Berlin 1966– (Abhandlungen der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin).
    • Toivonen: FUF 20: 53 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Setälä: FUFA 12: 104 = Anzeiger der Finnisch-ugrischen Forschungen [Angaben s. unter FUF]
    • FUV = Collinder, Björn, Fenno-Ugric Vocabulary. An Etymological Dictionary of the Uralic Languages. Stockholm 1955.
    • Setälä: JSFOu 30/5: 45 = Suomalais-ugrilaisen Seuran Aikakauskirja. Journal de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1886–.
    • Beke: NyK 45: 346 = Nyelvtudományi Közlemények. 1–, Pest, [später:] Budapest 1862–.
    • Hajdú: NyK 55: 79 = Nyelvtudományi Közlemények. 1–, Pest, [später:] Budapest 1862–.
    • SKES = Suomen kielen etymologinen sanakirja. I, Helsinki 1955 [Autor] Y. H. Toivonen; II, 1958 [Autoren] Y. H. Toivonen – Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; III, 1962 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; IV, 1969 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; V, 19
    • Lindström: Suomi 1852: 29
    • Europaeus: Suomi 1870: 401
    • E.Itkonen: UAJb 28: 60, 62 = Ural-Altaische Jahrbücher. 24–, Wiesbaden 1952– [Fortsetzung von UJb.]
    • VglWb 1: 383 = Donner, O., Vergleichendes Wörterbuch der finnisch-ugrischen Sprachen. Leipzig I, 1874 ; II, 1876; III, 1888.
    • Toivonen: Vir 1917: 83 = Virittäjä. 1–, Helsinki 1897–.