Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. puŋɜ- FW    '(fel)akaszt, lóg, fennakad, megakad'  de '(intr., tr.) hängen, hängenbleiben, steckenbleiben'  en 'hang (up) (vt), hang (vi), stick to sg, get stuck'



    UEW № 1513 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés



    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    ? észt poo - 'aufhängen, henken, hängen'
     puu- 'aufhängen, henken, hängen'
     
    ? lív pūg- 'henken, aufhängen'
     
    ? mordvinEpongo- 'geraten, hineingeraten, steckenbleiben; ergriffen werden; treffen; sich treffen'
    Epongavto- 'hängen, aufhängen, henken'Wied [mord]
    Mpovo- 'geraten, hineingeraten, steckenbleiben; ergriffen werden; treffen; sich treffen'


    Magyarázat

    Die Zusammenstellung ist nur dann akzeptabel, wenn im Mord. die Bedeutung '(intr.) hängen, steckenbleiben' die primäre war. Möglicherweise gehört das mord. Wort in einen anderen Zusammenhang (s. *paŋɜ- 'jmdm. begegnen. jmdn. treffen' FP).

    Zu den irrtümlich hier eingeordneten Wörtern wog. (WV 170) TJ KU pow-, P So. puw- 'ergreifen' und ung. fog- 'fangen, fassen; nehmen; beginnen' (MUSz. 526; Uotila: SyrjChr. 130, FUF 26: 167, Vir. 1944: 32; Paasonen: MordChr. 156; Rédei: Postp. 94—95) s. *puŋɜ- 'fangen, ergreifen' Ug.




    Bibliográfia
    • Uotila: FUF 26: 167 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Paasonen: MordChr 156 = Paasonen, H., Mordwinische Chrestomathie mit Glossar und grammatikalischem Abriss. 2. Auflage (1953). (Hilfsmittel für das Studium der finnisch-ugrischen Sprachen. IV)
    • MUSz 526 = Budenz, József, Magyar–ugor összehasonlitó szótár. Budapest 1873–1881.
    • Rédei: Postp 94 = Rédei (Radanovics), Károly, Die Postpositionen im Syrjänischen unter Berücksichtigung des Wotjakischen. Budapest 1962.
    • Uotila: SyrjChr 130 = Uotila, T. E., Syrjänische Chrestomathie mit grammatikalischem Abriss und etymologischem Wörterverzeichnis. Helsinki 1938. (Hilfsmittel für das Studium der finnisch-ugrischen Sprachen. VI).
    • Uotila: Vir 1944: 32 = Virittäjä. 1–, Helsinki 1897–.