Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. jiša (iša) FP    '(emberi) bőr, nyersbőr'  de 'Haut'  en '(human) skin, rawhide'



    UEW № 1249 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés



    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    finn ihokas 'med gott hull, mit guter Haut, kaunisihoinen, kaunis, näyttävä, sievä, eine schöne Haut habend, schön, hübsch, nett'
     ihala 'hell, schön'
     iho 'Haut, Haut-, Gesichtsfarbe, Teint'Vir:1956:129 csak a jelentés
     ihana 'herrlich, entzückend, hold, lieblich, süß, wunderbar'
    regihaa- 'vara glad, fägna sig, glädja sig åt, beundra, åskåda, bese, betrakta, syna, längta; froh sein, sich (er)freuen, bewundern, zuschauen, besehen, betrachten, besichtigen, sich nach etw. sehnen'
    regiha 'glad, glättig, munter, froh, fröhlich, munter'
     
    észt ihu 'Leib'
     ihalda- 'begehren, trachten, Verlangen haben'
     iha 'Verlangen'
     
    számi/lappWfsjissiεɔ 'die Haarseite eines felles'Lag, LpWsch:478
    Rihoitse- 'ikävöidä, kaivata, halata, ersehnen, sich nach etwas sehnen, wünschen'Vir:1956:131 (Kangas)
    R?jiffe 'pinguitudo'< finn
    Lassē 'die Fleischseite (Aasseite), einer Haut, Haut des Menschen'
    Nâsse 'back of skins or furs, the skin as distinct from the hair on it, the outer layer of flesh as the place where a shudder is felt'
    Nâlbmĕ-âsse 'the vaultof heaven'
     
    mordvinEmeńeľ-jožo 'Himmelsgewölbe'meńeľ 'Himmel'
    Ejožo 'die äußere Haut, Oberfläche'
    Mjoža 'die äußere Haut, Oberfläche'
    Mjož 'die äußere Haut, Oberfläche'
     
    mari/cseremiszKBjuž: juž-wət 'das Wasser, welches sich in der Schwele sammelt'wət 'Wasser'Ramst [tscher]
     
    komi/zürjénSež 'Hauutteil des Felles (nicht Haare)'
    Luež-vi̮li̮n mića 'hübsch, nett, Schmuck'Wied [syrj]
    Lujen-ež 'Himmel'jen 'Gott, Himmel'
    Iēž 'die innere (nicht behaarte) Seite der Haut'


    Magyarázat

    Die Bedeutungsvarianten im Finn. lassen sich durch die von der Farbe der Haut erweckten Eindrücke erklären. Die beiden Gruppen iho und iha haben sich durch folgenden Bedeutungswandel getrennt: 'Haut (des Menschen), Hautfarbe''eine schöne Haut habend''schön; froh, fröhlich' (vgl. ung. vidám színű 'farbenfreudig'); 'wunderbar''froh sein; bewundern; wünschen'. Zur ähnlichen Bedeutungsentsprechung vgl. finn. hipiä 'Teint; Gesichts-, Hautfarbe', hiviöitse- 'wünschen, sich nach etwas sehnen', schwed. hy 'Haut, Teint, Hautfarbe', engl. hue 'Farbton, Farbabstufung'.

    Möglicherweise begann das Wort bereits in FP Zeit mit *j, aber es ist auch nicht auszuschließen, daß j im Mord. und Tscher. ein Sekundärlaut ist.

    Zum irrtümlich hier eingeordneten ostj. (110) V el 'Körper', O el 'Haut' usw. (Paasonen: FUF 12: 304; Setälä: FUFA 12: 57; Steinitz, OstjChr. 2 136; SKES; FUV) s. *wilä (*wülä) 'Oberfläche' FU, ? U.



    Bibliográfia
    • Collinder: CompGr 104, 411 = Collinder, Björn, Comparative Grammar of the Uralic Languages. Stockholm 1960.
    • ESK = Лыткин, В.И. – Гуляев, Е.И. Краткий этимологический словарь коми языка. Москва 1970.
    • Paasonen: FUF 12: 304 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • E.Itkonen: FUF 29: 228 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Posti: FUF 31: 3 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Wichmann: FUF 3: 102 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Setälä: FUFA 12: 57 = Anzeiger der Finnisch-ugrischen Forschungen [Angaben s. unter FUF]
    • FUV = Collinder, Björn, Fenno-Ugric Vocabulary. An Etymological Dictionary of the Uralic Languages. Stockholm 1955.
    • Paasonen: MordChr 69 = Paasonen, H., Mordwinische Chrestomathie mit Glossar und grammatikalischem Abriss. 2. Auflage (1953). (Hilfsmittel für das Studium der finnisch-ugrischen Sprachen. IV)
    • Äimä: MSFOu 45: 179 = Suomalais-Ugrilaisen Seuran Toimituksia. Mémoires de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1890–.
    • Hakulinen: NyIOK 10: 338 = A Magyar Tudományos Akadémia Nyelv- és Irodalomtudományi Osztályának Közleményei. 1–, Budapest 1951–
    • Lewy: NyK 60: 107 = Nyelvtudományi Közlemények. 1–, Pest, [später:] Budapest 1862–.
    • SKES = Suomen kielen etymologinen sanakirja. I, Helsinki 1955 [Autor] Y. H. Toivonen; II, 1958 [Autoren] Y. H. Toivonen – Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; III, 1962 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; IV, 1969 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; V, 19
    • Europaeus: Suomi 1868: 109
    • Ojansuu: Suomi 1927/4/20: 21
    • Kangas: Vir 1956: 129 = Virittäjä. 1–, Helsinki 1897–.