Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. čappɜ- FP    'vág, bevágást, rovátkát csinál'  de 'schneiden, einen Einschnitt od. eine Kerbe machen'  en 'cut, make a notch'



    UEW № 1213 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés



    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    ? számi/lappLtsāhpa- 'in Streifen od. kleine Stücke zerschneiden, zerschnitzeln'
    Ncāppâ--v-~-b- 'chop up, cut in small bits'
    Nottsāɔppɒ- 'zerteilen, zerschnippeln Fleisch, Fisch mit dem Messer'
    Kldtsāʙpɒ- 'zerteilen, zerschnippeln Fleisch, Fisch mit dem Messer'
    Ttsāʙpū- 'zerteilen, zerschnippeln Fleisch, Fisch mit dem Messer'T.I.Itkonen, WbKKlp:625
     
    mordvinEčapo 'Kimme, Kerbe, Spalte, Einschnitt'
    Ečapno- 'kimmen, Einschnitte machen'Ersämordwinisches:3:89 (Ravila)
    Ečapo- 'рубить, делать, зарубку, отбивать'ERS
     
    udmurt/votjákSči̮pet 'Damm'
    Sči̮p- 'dämmen'
    Kčupet 'Damm'
    Kčup- 'dämmen'
    Gćipet 'Damm'
    Gčipet ''uebib324:92
     
    komi/zürjénSčupe̮m 'рубка'KRS
    Sčup- 'einen Einschnitt od. eine Kerbe machen einkerben, (ein Zeichen) einhauen'
    Sčupe̮d 'id.'
    Udčup 'Wehr aus jungen,ästigen Fichten quer durch den Fluß(in der Mitte eine Reuse)'
    Ičup 'eine Reihe Pfähle quer durch den Fluß zum Anhängen der Netze'
    Pčupe̮·t 'Einschnitt Kerbe,(Merk)zeichen'
    Pčup- 'einen Einschnitt od. eine Kerbe machen einkerben, (ein Zeichen)einhauen; mit Zeichen versehen, bezeichnen, ein Gebäude zimmern, bauen'
    POčup- 'hauen'
     
    hanti/osztjákKazšŏpam 'Balkenzimmerung (über dem Grab), Zimmerung im Wald (zum Aufbewahren von Beeren oder Wildbret)'< komi/zürjén
    Nišŏpam 'Balkenzimmerung (über dem Grab)'< komi/zürjén
     
    manysi/vogulKMsapəŋ 'über dem Sarg aus Brettern gemachtes Schirmdach'< komi/zürjén
    Pšopəŋ 'eine Art Kasten auf dem Grab'< komi/zürjén
    Pšɑ̄p 'Pfahl'< komi/zürjén
    Sosopam 'eine Art Kasten aus Baumstämmen, entweder auf dem Erdboden oder auf einem Gerüst'< komi/zürjén
    Sosap 'Pfahl'< komi/zürjén


    Magyarázat

    Die Zugehörigkeit des lapp. Wortes ist wegen des ɑ̄ der ersten Silbe unsicher.

    Im Wotj. fand ein sporadischer Wandel u > (> i) statt. In wotj. G ćipet trat eine Mouillierung č > ć ein.

    Ostj. šŏpam und wog. sopam sind im Gegensatz zu mehreren Forschern (Liimola: FUF 22: 174; Toivonen: FUF 28: 96; Rédei, SLW 174 mit ?) keine uralten Entsprechungen der mord. usw. Wörter, sondern Entlehnungen aus dem Syrj. In den wog. KM- und P-Formen wurde das syrj. Ableitungssuffix m durch ŋ ersetzt.

    Onomat.

    Liimola (FUF 22: 173) hat wog. TJ šåpə·l, KO sōpəl, P šɔplə 'Pfahl, Stange', So. sɔ̄pla: ɑ̄wis. 'Türpfosten' mit den zitierten Belegen So. sopam usw. identifiziert, was jedoch nicht akzeptabel ist (wog. TJ šåpəl s. unter *sappɜ 'Pfahl, Stange' Ug).



    Bibliográfia
    • Fokos-Fuchs : ALH 3: 236, 242 = Acta Linguistica Academiae Scientiarum Hungaricae. 1–, Budapest 1951–.
    • Collinder: CompGr 52, 402 = Collinder, Björn, Comparative Grammar of the Uralic Languages. Stockholm 1960.
    • Steinitz: DEWO 297 = Steinitz, Wolfgang, Dialektologisches und etymologisches Wörterbuch der ostjakischen Sprache. Berlin 1966– (Abhandlungen der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin).
    • ESK = Лыткин, В.И. – Гуляев, Е.И. Краткий этимологический словарь коми языка. Москва 1970.
    • Liimola: FUF 22: 173-5, 26: 206-8 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Toivonen: FUF 28: 95 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Joki: FUFA 32: 50 = Anzeiger der Finnisch-ugrischen Forschungen [Angaben s. unter FUF]
    • Fokos-Fuchs : NyK 55: 20, 25
    • Rédei: SLW 152, 174 = Rédei, Károly, Die syrjänischen Lehnwörter im Wogulischen. Budapest 1970.
    • Uotila: SyrjChr 164 = Uotila, T. E., Syrjänische Chrestomathie mit grammatikalischem Abriss und etymologischem Wörterverzeichnis. Helsinki 1938. (Hilfsmittel für das Studium der finnisch-ugrischen Sprachen. VI).
    • Lytkin: VokPerm 211 = Лыткин, В. И., Исторический вокализм пермских языков Москва 1964.