Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. akšte-rɜ (akšɜ-terɜ) FW    'terméketlen, meddő'  de 'gelt, güst, unfruchtbar'  en 'sterile, unfruitful '



    UEW № 1188 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés



    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    finn ahtera 'gall, ofruktsam, avsinad, i sin; geschlechtslos, gelt, unfruchtbar, versiegt'Gen. ahteren
     ahder 'gall, ofruktsam, avsinad, i sin; geschlechtslos, gelt, unfruchtbar, versiegt'
     
    észt aher '1. güst, nicht milchend, 2. überhaupt nicht leistend, nicht einbringend, unfruchtbar'Gen. ahtra
     
    mordvin ekšt́eŕ 'gelt, güst, unfruchtbar, nicht gebärend'FUF: 12:305 (Paasonen)
     jakšt́eŕ 'gelt, güst, unfruchtbar, nicht gebärend'FUF: 12:305 (Paasonen)
     äšt́iŕ 'gelt, güst, unfruchtbar, nicht gebärend'FUF: 12:305 (Paasonen)
    Mäšt́eŕ 'gelt, güst, unfruchtbar, nicht gebärend'FUF: 12:305 (Paasonen)


    Magyarázat

    Im Falle einer Grundform FW *akštɜ ist ein denom. Nominalsuffix *, im Falle von FW *akšɜ ein zusammengesetztes Suffix *terɜ anzunehmen.

    Im Mord. erhielt sich der urspüngliche Vokal der ersten Silbe in der Form E jakst'er. In den anderen Formen wurde unter dem Einfluß des prothetischen anlautenden j *a > ä, e.

    Die inlautende Konsonantenvertretung (*oder * kšt) ist unklar.

    Da eine Drittelkonsonanz (*kšt) ungewöhnlich ist, läßt sich nicht ausschließen, daß das Wort ein zusammengesetztes Suffix *terɜ enthält, das in FW Zeit an den Stamm getreten ist. Möglicherweise verbirgt sich dasselbe zusammengesetzte Suffix in mord. E jakšťeŕe, M jakśťer 'rot' (vgl. tscher. KB jakšar, U joškar id.).

    Setälä (JSFOu. 14/3: 28—9; FUF 12: 268 Anm.) und Paasonen (MordChr.2 69) haben ung. ester 'unfruchtbar, samenlos' hier eingeordnet. Das ist jedoch nicht akzeptabel, da ung. ester ein rumänisches Lehnwort ist.




    Bibliográfia
    • ÁKE 238, 375 = Munkácsi, Bernát, Árja és kaukázusi elemek a finn-magyar nyelvekben. 1. kötet. Magyar szójegyzék s bevezetésül: a kérdés története. Budapest 1901.
    • EtSz = Magyar Etymologiai Szótár. I–XII: A - foglár... irta Gombocz Zoltán és Melich János. Budapest 1914–1936; XIII–XVll: foglár – geburnus. Gombocz Zoltán jegyzetei felhasználásával irta Melich János. Budapest 1938–1944.
    • Setälä: FUF 12: 268 Anm = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Paasonen: FUF 12: 305 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Setälä: JSFOu 14/3: 29 = Suomalais-ugrilaisen Seuran Aikakauskirja. Journal de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1886–.
    • Paasonen: MordChr 69 = Paasonen, H., Mordwinische Chrestomathie mit Glossar und grammatikalischem Abriss. 2. Auflage (1953). (Hilfsmittel für das Studium der finnisch-ugrischen Sprachen. IV)
    • SKES = Suomen kielen etymologinen sanakirja. I, Helsinki 1955 [Autor] Y. H. Toivonen; II, 1958 [Autoren] Y. H. Toivonen – Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; III, 1962 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; IV, 1969 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; V, 19