Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. šoka- FU    'sóhajt, sóhajtozik, pihen, nyugszik'  de 'seufzen; ruhen'  en 'sigh (v); rest, relax '



    UEW № 1007 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés

    Fogalomkör: Nyugszik. Szünetel


    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    ? finn huokaa- '(auf)seufzen; stöhnen; ruhen, ausruhen'
     
    ? észt hoog 'Regenschauer, Windstoß; Zwischenzeit, Pause, Ruhe'Gen. hoou, hoo
     hooga- 'ächzen, stöhnen, girren'
     hoogu- 'stark regnen, stark durchnässen'
     
    ? számi/lappWfssu̬o̬`kˋɛ̮- 'sausen, tosen (der Wind, ein Bach od. dgl.)'Südlappischen:2249
    Wfsšu͕ȧ͕χko͕- 'seufzen'Südlappischen:2529
    Wfsšu͕ȧ͕χko͕- 'seufzen'Südlappischen:2529
    Ssuokke- 'huoata, huoahtaa; seufzen, (auf)atmen'SKES
    Sšuokete- 'seufzen'
    Lsjuohkkē- 'seufzen'
    Nšuok'ke- 'seufzen'
     
    ? udmurt/votjákGšutetśk- 'sich ausruhen, sich erholen, Ruhe halten'
     
    ? komi/zürjénVšojćći̮- 'ruhen, sich ausruhen, sich erholen, Ruhe halten'
    Sšoćći̮- 'ruhen, sich ausruhen, sich erholen, Ruhe halten'
    Pšoćći·ś- 'ruhen, sich ausruhen, sich erholen, Ruhe halten'
    POšu̇ćći- 'ruhen'Sprachstudien
     
    ? hanti/osztjákKošeχəj- 'keuchen'< manysi/vogul
    Ośućə- 'ruhen, sich ausruhen'< komi/zürjén
     
    ? manysi/vogulKOsē̮k- 'keuchen'
    KMsē̮k- 'keuchen'
    KUšāχ- 'keuchen'Steinitz, DEWO:262 (Kannisto: mitg. Steinitz)


    Magyarázat

    Finn. aa < *aδa, wotj. etśk sind Ableitungssuffixe. Sollte das wotj. und syrj. Wort zu dem finn. gehören, dann wäre t in wotj. šut- ebenfalls ein Ableitungssuffix. Im Syrj. könnte ein kombiniertes Suffix t + ś (> ćć) an einen ursprünglichen Stamm šo(j)- getreten sein.

    Das anlautende š macht die Zugehörigkeit der lapp. Wörter fraglich.

    Der onomat. Charakter der Wörter macht die Etymologie sehr unsicher.

    Onomat.

    In PD (2316) wird auch ung. sóhajt- 'seufzen' hierher gestellt, was jedoch aus lautlichen Gründen nicht akzeptabel ist.




    Bibliográfia
    • Steinitz: DEWO 262 = Steinitz, Wolfgang, Dialektologisches und etymologisches Wörterbuch der ostjakischen Sprache. Berlin 1966– (Abhandlungen der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin).
    • ESK = Лыткин, В.И. – Гуляев, Е.И. Краткий этимологический словарь коми языка. Москва 1970.
    • Uotila: FUF 26: 175 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Wiklund: LpChr 115 = Wiklund, K. B., Kleine lappische chrestomathie. Helsingfors 1894 (Hülfsmittel für das Studium der finnisch-ugrischen Sprachen. I).
    • MSFOu 10: 202 = Suomalais-Ugrilaisen Seuran Toimituksia. Mémoires de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1890–.
    • Äimä: MSFOu 45: 145 = Suomalais-Ugrilaisen Seuran Toimituksia. Mémoires de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1890–.
    • PD 2316 = Paasonen, H. Ostjakisches Wörterbuch nach den Dialekten an der Konda und am Jugan. Zusammengestellt, neu transkribiert und hg. von Kai Donner. Helsingfors 1926.
    • Uotila: SyrjChr 155 = Uotila, T. E., Syrjänische Chrestomathie mit grammatikalischem Abriss und etymologischem Wörterverzeichnis. Helsinki 1938. (Hilfsmittel für das Studium der finnisch-ugrischen Sprachen. VI).
    • Schlachter: UAJb 34: 148 = Ural-Altaische Jahrbücher. 24–, Wiesbaden 1952– [Fortsetzung von UJb.]
    • Lytkin: VFUJa 1962: 55 = Вопросы Финно-угорского языкознания I. (1962)–.
    • Lytkin: VokPerm 68, 73 = Лыткин, В. И., Исторический вокализм пермских языков Москва 1964.