Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. ĺomćɜ ÚR    '(fagyott) vékony hó'  de '(gefrorener) dünner Schnee'  en 'frozen thin snow'



    UEW № 513 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés

    Fogalomkör: Időjárás


    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    számi/lappTli̊̄ǯ 'dünne Eisrinde im Herbst an dem Boden und den Bäumen'Gen. li̊̄ččige1361
    Kli̊̄ǯ 'dünne Eisrinde im Herbst an dem Boden und den Bäumen'Gen. li̊̄ččige
     
    hanti/osztjákTrjʌ́åńt́ 'Schnee'1117
    DNt́ońt́ 'Schnee'1117
    Olaś 'Schnee'1117
    Kazʌɔś 'Schnee'1117
    Kazʌɔńś- 'Schnee'1117
    Nitɔńś 'Schnee'1117
     
    nyenyecOjomćeʔ 'dünner spärlicher Schneefall'137
     
    szölkupTatjomna 'es schneit'
    Nčomná 'es schneit'
    Nčomna 'es schneit'
    Ketjomnan 'es schneit'


    Magyarázat

    Wegen der sporadischen Belege und des auf Grund seines inlautenden Konsonanten anzunehmenden *ć ist es unsicher, ob das lapp. Wort hierher gehört.

    Die Bedeutung kann im Lapp. auf dem Wege einer Bedeutungsentwicklung '(gefrorener) dünner Schnee''Eisrinde' entstanden sein.

    In Ostj. Ni. und O fand unter dem Einfluß von ńś und ś eine Dissimilation statt: *ĺ > *l > t, l.



    Bibliográfia
    • Beitr 251 = Paasonen, H., Beiträge zur finnischugrisch-samojedischen Lautgeschichte Budapest 1917 (Sonderdruck aus Keleti Szemle XIII–XVII).  
    • Toivonen: FUF 19: 179 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Collinder: SSUF 1952-54: 101 = Språkvetenskapliga Sällkapets i Uppsala Förhandlingar 1882–[Band 1955/57. = Uppsala Universitets Ärsskrift 1957. Uppsala – Wiesbaden].