Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. jekɜ FU U   'sügér; Perca fluviatilis'  de 'Barsch – Perca fluviatilis'  en 'perch; Perca fluviatilis'



    UEW № 179 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés

    Fogalomkör: Állatfajok


    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    ? udmurt/votjákSjuš 'Barsch'
    Ufďu̇š 'Barsch'
    Gjuš 'Barsch'MSFOu: 65:330 (Wichmann mitg. Uotila)
     
    ? komi/zürjénSjoki̮š 'Barsch; Perca fluviatilis'
    SOjo̭kuš 'Barsch; Perca fluviatilis'
    Pjoki̮š 'Barsch; Perca fluviatilis'
     
    ? hanti/osztjákVjöγ 'Barsch; Perca fluviatilis'Ostjakisches: 134
    DNjew 'Barsch; Perca fluviatilis'
    Kazjew 'Barsch; Perca fluviatilis'
     
    ? nyenyecTńiχī 'Barsch; Perca fluviatilis'Juraksamojedisches: 323
    Njńīχɔku 'Barsch; Perca fluviatilis'


    Magyarázat

    Wotj.-syrj. š ist ein Ableitungssuffix.

    Die perm. Wörter können nur dann mit dem ostj. und jur. Wort zusammengestellt werden, wenn für das Urperm. *jo̭kɜ (-šɜ) (< FU *jekɜ) erschlossen wird. Aber auch in diesem Falle ist das erhalten gebliebene k im Syrj. unregelmäßig (vgl. trotzdem finn. jaka-'teilen' ~ wotj.-syrj. juk-). Im Wotj. muß mit einer Lautentwicklung *jukš-juš gerechnet werden.

    Jur. ń ist nach dem Schwund des ursprünglichen anlautenden *j sekundär entstanden.

    Das jur. Wort kann nur dann hierher gehören, wenn es kein altes ostj. Lehnwort ist.

    Wog. So. jɑ̄χul 'leuciscus; seipikala; Frauen-, Perlfisch' (Castrén: Versuch 85; N. Sebestyén: NyK 49: 35) gehört nicht hierher, weil es ein Kompositum ist: jɑ̄ 'Fluß' + χul 'Fisch'.



    Bibliográfia
    • Steinitz: DEWO 330 = Steinitz, Wolfgang, Dialektologisches und etymologisches Wörterbuch der ostjakischen Sprache. Berlin 1966– (Abhandlungen der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin).
    • ESK = Лыткин, В.И. – Гуляев, Е.И. Краткий этимологический словарь коми языка. Москва 1970.
    • Hajdú: JSFOu 54/1: 60 = Suomalais-ugrilaisen Seuran Aikakauskirja. Journal de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1886–.
    • Uotila: MSFOu 65: 330 = Suomalais-Ugrilaisen Seuran Toimituksia. Mémoires de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1890–.
    • Lehtisalo: MSFOu 67: 235 = Suomalais-Ugrilaisen Seuran Toimituksia. Mémoires de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1890–.
    • N.Sebestyén : NyK 49: 35
    • PD 306 = Paasonen, H. Ostjakisches Wörterbuch nach den Dialekten an der Konda und am Jugan. Zusammengestellt, neu transkribiert und hg. von Kai Donner. Helsingfors 1926.
    • Uotila: SyrjChr 87 = Uotila, T. E., Syrjänische Chrestomathie mit grammatikalischem Abriss und etymologischem Wörterverzeichnis. Helsinki 1938. (Hilfsmittel für das Studium der finnisch-ugrischen Sprachen. VI).
    • Castrén: Versuch 85 = Castrén, M. Alexander, Versuch einer ostjakischen Sprachlehre nebst kurzem Wörterverzeichnis. 2. verb. Aufl. Hg. von Anton Schiefner, St. Petersburg 1858.
    • VglWb 1: 361 = Donner, O., Vergleichendes Wörterbuch der finnisch-ugrischen Sprachen. Leipzig I, 1874 ; II, 1876; III, 1888.