Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. wačɜ- FU    'vadászik, űz, hajt'  de 'jagen, treiben'  en 'hunt (v), beat (game) '



    UEW № 1102 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés



    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    ? finn vaati 'zwingen, antreiben, fordern, heftig verlangen, bitten, ersuchen'
     
    ? komi/zürjénSvaše̮d- 'treiben antreiben, laufen lassen'
    Pvaše̮·t- 'zwingen wegtreiben, wegjagen, vertreiben'
    POva·šѳt- 'treiben'
     
    hanti/osztjákOwastə- 'treiben (ingendwohin)'< komi/zürjén
    Niwɔšat- 'treiben (ingendwohin)'< komi/zürjén
    Nпăжāбматъ 'изгнанный'< manysi/vogul
     
    manysi/vogulTJpāš- 'treiben'
    Til-på̄š 'elkerget; verjagen'
    Lpōs- 'treiben'
     
    ? magyar vágy 'sich nach jmdm od. einer Sache sehnen, auf etw. begierig sein, etw. (sehnsüchtig) verlangen, begehrenMNSz HHC


    Magyarázat

    Finn. i und syrj. e̮d, e̮t sind Ableitungssuffixe.

    Mikkola (MSFOu. 8: 50, 70, 93) hielt finn. vaati- für ein slawisches oder skandinavisches Lehnwort, Kalima (Slaavilaisperäinen sanastomme. Hki, 1952) erwähnt es'aber nicht unter den slawischen Lehnwörtern.

    Die Zuordnung von ung. vágy- ist auch unsicher, weil es im Ung. keine Spuren der Bedeutung 'jagen, treiben' gibt. Ung. vágy 'Sehnsucht, Wunsch, Verlangen, Begierde, Begehr' ist ein Neologismus aus der Zeit der Spracherneuerung.

    Im Inlaut ist — falls das syrj. Wort hierher gehört — *č anzunehmen. Sporadisch kann es im Ung. als gy fortgesetzt werden. Wenn das syrj. Wort nicht hierher gestellt wird, kann in dem Vorgänger des ung. und finn. Wortes auch *δ̕  angenommen werden.

    Auch wegen des a der ersten Silbe ist es unsicher, ob das syrj. Wort hierher gehört.

    Das in ESK mit ? hierher gestellte tscher. waški̮kta- 'торопить кого-нибудь' ist eine Ableitung von vaške 'eilig', das möglicherweise ein tschuw. Lehnwort ist.




    Bibliográfia
    • Toivonen: FUF 19: 94 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • FUV = Collinder, Björn, Fenno-Ugric Vocabulary. An Etymological Dictionary of the Uralic Languages. Stockholm 1955.
    • MSzFE = A magyar szókészlet finnugor elemei. 1–3. Föszerkesztő: Lakó György. Szerkesztő: Rédei Károly [1–3] és K. Sal Éva [3]. Munkatársak: Erdélyi István, Fabricius-Kovács Ferenc, Gulya János, K. Sal Éva, Vértes Edit. Budapest 1967, 1971, 1978.
    • MUSz 556 = Budenz, József, Magyar–ugor összehasonlitó szótár. Budapest 1873–1881.
    • Honti: NyK 80: 372 = Nyelvtudományi Közlemények. 1–, Pest, [später:] Budapest 1862–.
    • Munkácsi: Nyr 12: 296 = Magyar Nyelvő‘r. 1–, Budapest 1872–.
    • Hakulinen: SKRK3 272.00 = Hakulinen, Lauri, Suomen kielen rakenne ja kehitys. Kolmas korjattu ja lisätty painos. Helsinki 1968.
    • Uotila: SyrjChr 173 = Uotila, T. E., Syrjänische Chrestomathie mit grammatikalischem Abriss und etymologischem Wörterverzeichnis. Helsinki 1938. (Hilfsmittel für das Studium der finnisch-ugrischen Sprachen. VI).
    • TESz = A magyar nyelv történeti-etimológiai szótára. I–III. Főszerk. Benkő Loránd. Szerk. Kiss Lajos – Papp László (1–2), Kubínyi László – Papp László (3). Budapest 1967–1976.