Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. alɜ- (alɜ-ttɜ-) Ug    'hozzátold, hozzáfűz, hozzáilleszt'  de 'anstückeln, hinzufügen, passen'  en 'add / fasten to sg, fit (vt)'



    UEW № 1721 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés

    Fogalomkör: Összeköt


    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    hanti/osztjákValt- 'hinzufügen, ansetzen, verlängern (ein zu kurzes Kleid, ein Seil usw.)'OL: 130
    Vjulwaŋ juγ 'Baum, der aus zweierlei Holz [ɔ: Bäumen] besteht: unten Zirbelkiefer, oben Fichte, unten Fichte, oben Lärche'juγ 'Baum'OL: 130
    Trjuʌnaŋ juγ 'Baum, aus dessen einem Stamm verschiedene Baumarten hervorwachsen'juγ 'Baum'OL: 124
    DNottə- 'hinzufügen, ansetzen, verlängern (ein zu kurzes Kleid, ein Seil usw.)'OL: 130
    Oalt- 'hinzufügen, ansetzen, verlängern (ein zu kurzes Kleid, ein Seil usw.)'OL: 130
     
    manysi/vogulTJalt- 'anknüpfen, hinzufügen'ZfPhon: 17:638
    TJalt- 'anstücken, erweitern, vermehren'
    KOōlt- 'anknüpfen, hinzufügen'ZfPhon: 17:638
    KOōlt- 'anstücken, erweitern, vermehren'VNGy: 2:62
    Polt- 'anknüpfen, hinzufügen'ZfPhon: 17:638
    Polt- 'anstücken, erweitern, vermehren'VNGy: 2:62
    Soɔ̄lt- 'anknüpfen, hinzufügen'ZfPhon: 17:638 (Kannisto mitg. Steinitz)
    Soɔ̄ltəm jiw '>>fortgesetzter Baum<<, d. h. ein Baum, dessen unterer Teil z. B. eine Birke und der obere Teil eine Kiefer usw. ist'jiw 'Baum'MSFOu: 114:472 (Kannisto – Liimola)
    Soɔ̄lt- 'anstücken, erweitern, vermehren'VNGy: 2:62
     
    magyar olt- '(Baum) pfropfen; veredeln, okulieren; impfenMNSz HHC
     ?alkalmas 'passend, geeignetMNSz HHC
     ?alkot- 'schaffen, bilden, gestalten, wirkenMNSz HHC
     ?alku 'HandelMNSz HHC
    regojt- '(Baum) pfropfen; veredeln, okulieren; impfenMNSz HHC
    regót- '(Baum) pfropfen; veredeln, okulieren; impfenMNSz HHC
    regótt- '(Baum) pfropfen; veredeln, okulieren; impfenMNSz HHC
    Alt?alku 'passend, geeignetMNSz HHC
    Alt?alkot- 'anpassenMNSz HHC


    Magyarázat

    Das obugrische und ung. t ist ein Ableitungssuffix, das vielleicht schon in Ug. Zeit an das Wort trat.

    Ung. alkot- gehört nur dann hierher, wenn sein Element k ein Ableitungssuffix ist.

    Im ung. olt- wurde das Ug. a der ersten Silbe vor lt labialisiert. Das dial. ojt mag als Folge einer Entwicklung olt- > olyt- > oJt- > ojt- entstanden sein. Die Dehnung des Vokals ót-, ótt- wurde vielleicht durch den Ausfall des l der gleichen Silbe verursacht.

    Über die Bedeutung von ung. olt- 'pfropfen' vgl. ostj. alt- 'hinzufügen' ~ Vj. ulwaŋ juγ 'Baum, der aus zweierlei Holz [Bäumen] besteht: unten Zirbelkiefer, oben Fichte, unten Fichte, oben Lärche' (juγ 'Baum'), wog. ɔ̄lt- 'anknüpfen, hinzufügen' ~ (Kann—Liim: MSFOu. 114: 472) So. ɔ̄ltem jiw '«fortgesetzter Baum«, d.h. ein Baum, dessen unterer Teil z.B. eine Birke und der obere Teil eine Kiefer usw. ist' (jiw 'Baum').

    Nach Horger (NéNy. 9: 52) ist ung. olt- eine Ableitung von altung. av- 'eindringen, sich hineinnehmen, einwachsen' mit einem Kausativsuffix t: *ȧu̯t- > *ou̯t- > ót- > olt-. Die sprachhistorischen Angaben unterstützen diese Annahme nicht.



    Bibliográfia
    • MSzFE = A magyar szókészlet finnugor elemei. 1–3. Föszerkesztő: Lakó György. Szerkesztő: Rédei Károly [1–3] és K. Sal Éva [3]. Munkatársak: Erdélyi István, Fabricius-Kovács Ferenc, Gulya János, K. Sal Éva, Vértes Edit. Budapest 1967, 1971, 1978.
    • MUSz 735 = Budenz, József, Magyar–ugor összehasonlitó szótár. Budapest 1873–1881.
    • Mészöly: NéNy 3: 161 = Népünk és Nyelvünk. 1–11, Szeged 1930– [tatsächlich: 1929–] 1939.
    • Erdélyi: NyK 69: 178 = Nyelvtudományi Közlemények. 1–, Pest, [später:] Budapest 1862–.
    • TESz = A magyar nyelv történeti-etimológiai szótára. I–III. Főszerk. Benkő Loránd. Szerk. Kiss Lajos – Papp László (1–2), Kubínyi László – Papp László (3). Budapest 1967–1976.
    • VNGy 2: 0405 = Munkácsi, Bernát, Vogul népköltési gyűjtemény. I–IV. Budapest 1892–1921 [Die Fortsetzungen s. auch MK 3 und 4].