Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. itä FU    'megjelenés; megjelenik, látható lesz'  de 'das Erscheinen; erscheinen, sichtbar werden'  en 'appearance; appear, become visible (intr)'



    UEW № 155 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés

    Fogalomkör: Látható


    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    ? finn itä- 'keimen, aufkeimen'
     itä 'Osten, Morgen'
     itu 'Keim'
     
    észt ida 'Keim'Gen. ideme
     ide 'Keim'Gen. ideme
     idu 'Keim'Gen. itte, itme
     ite 'Keim'Gen. itte, itme
     ida 'Ost'
     idane- 'keimen'
    regida 'Nordost'
    S-idutse- 'keimen'
     
    ? számi/lappLitēt ~ itiet 'Morgen'
    Lihtē- 'sich zeigen, erscheinen, zum Vorschein kommen'< finn
    Niđed 'morning'
    Nitto -đ- 'germ'
    Nitte- -d- 'appear, come into view, to spring up, shoot (of grass etc.)'< finn
    Notiaδa 'morgen'
    Notidd: i.-āldiš 'Morgen'< finnKuollan: 515
    Kldėᵢtte- 'zum Vorschein kommen, erscheinen, sich zeigen'
    Kldjenta 'morgen'Kuollan: 515
    Klditte- 'zum Vorschein kommen, erscheinen, sich zeigen'< finnKuollan: 493
    Tjienta 'Morgen'Kuollan: 515
    Tjenta 'Morgen'
    Tjanta 'Morgen'
    Tjitte- 'zum Vorschein kommen, erscheinen, sich zeigen'< finnKuollan: 493
     
    ? hanti/osztjákVet- 'сплавиться (рыба); sichtbar werden (Mond)'Ostjakisches: 106
    DNet- 'sich erheben, hervorkommen, herausspringen, wachsen'Ostjakisches: 106
    Oet- 'aufstehen, zum Vorschein kommen (hinter etw. hervor); aufgehen (Sonne)'Ostjakisches: 106


    Magyarázat

    Vgl. juk. jed- 'sichtbar werden, erscheinen'.

    Das finn. Wort gehört nur dann mit dem ostj. zusammen, wenn sein t auf FU *t zurückgeht; wenn es aber ein früheres *č vertritt, dann ist es die Entsprechung von lapp. âcce- -ʒ- 'rise (the sea at turn of tide)', L ahtsē- 'sich vermehren, zunehmen, steigen', K (31) T aicce- 'steigen'.

    Die Zusammenstellung ist auch wegen der entfernten Verwandtschaft unsicher.

    Nomen-Verbum.

    Mehrere Forscher (Lindström: Suomi 1852: 25; Forsman: Suomi 1894/3/10: 170 Anm.; Wiklund: MSFOu. 10: 264; Setälä: NyK 26: 378-9, 401-2 mit ?; Nielsen: MSFOu. 20: 154; Collinder: Qvigstad-Festskr. 364, SSUF 1952-54: 112, CompGr. 81, 390 mit ?; FUV; SKES) haben lapp. N itte- 'appear, come into view' usw. für die etymologische Entsprechung von finn. itä- gehalten. Das ist ein Irrtum, weil lapp. i keine Entsprechung des finn. kurzen i sein kann.

    PD (20) und SKES (mit ?) haben wotj. ud- 'hervorwachsen, aufgehen (Pflanzen aus der Erde)' hierher gestellt. Das wotj. Wort kann wegen seines d nicht hierher gestellt werden. Über die syrj. Entsprechung des wotj. Wortes s. Radanovics: CIFU 102.



    Bibliográfia
    • Collinder: AUU 1/4: 165 = Acta Universitatis Upsaliensis. Nova Series. Acta Societatis Linguisticae Upsaliensis. I–, Stockholm – Göteborg-Uppsala 1963–.
    • Collinder: CompGr 81, 390, 411 = Collinder, Björn, Comparative Grammar of the Uralic Languages. Stockholm 1960.
    • Steinitz: DEWO 204 = Steinitz, Wolfgang, Dialektologisches und etymologisches Wörterbuch der ostjakischen Sprache. Berlin 1966– (Abhandlungen der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin).
    • E.Itkonen: FUF 29: 264 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Setälä: FUF 2: 233 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • E.Itkonen: LpChr 128 = Itkonen, Erkki, Lappische Chrestomathie mit grammatikalischem Abriss und Wörterverzeichnis. Helsinki 1960 (Hilfsmittel für das Studium der finnisch-ugrischen Sprachen. VII).
    • Setälä: NyK 26: 401-2 = Nyelvtudományi Közlemények. 1–, Pest, [später:] Budapest 1862–.
    • Steinitz: OstjChr2 136.00 = Steinitz, Wolfgang, Ostjakische Grammatik und Chrestomathie. 2., verb. Aufl. Leipzig 1950.
    • SKES = Suomen kielen etymologinen sanakirja. I, Helsinki 1955 [Autor] Y. H. Toivonen; II, 1958 [Autoren] Y. H. Toivonen – Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; III, 1962 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; IV, 1969 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; V, 19
    • Collinder: SSUF 1952-54: 112 = Språkvetenskapliga Sällkapets i Uppsala Förhandlingar 1882–[Band 1955/57. = Uppsala Universitets Ärsskrift 1957. Uppsala – Wiesbaden].
    • Genetz: Suomi 1896/3/2: 5
    • E.Itkonen: UAJb 28: 69 = Ural-Altaische Jahrbücher. 24–, Wiesbaden 1952– [Fortsetzung von UJb.]