Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. woĺɜ- FU    'lehánt (fakérget)'  de '(einen Baum) abschälen'  en 'strip (bark off a tree)'



    UEW № 1164 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés

    Fogalomkör: Nyúz


    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    számi/lappLå̄llō- 'einem Baum abästen'
    Noallo- -l- 'strip the bark off on two opposite sides of a log in order that the wood may dry'
     
    ? mordvinEwala- 'ebenen, glätten, (ein Loch) zuschütten'Wied [mord]
     
    udmurt/votjákMve̮ľi̮- 'Bäume abschälen'FUF: 15:27 (Wichmann)
    Gve̮ľ ı̣̑- 'einen Baum teilweise abschälen'FUF: 15:27 (Wichmann)
     
    komi/zürjénSvoľ- 'einen Baum abschälen'
    Luvoľ 'Baum, der eine halbe Viertelelle hoch rundum abgeschält worden ist, damit er trocknet (im folgenden Jahre werden die Bäume gefällt und verbrannt; in die Asche werden Rüben gesät)'
    Pvoľ- 'einen Baum abschälen'
    POvoľ 'ringsum abgeschälter Baum'
    POvo·ľ- 'einen Baum abschälen'
     
    hanti/osztjákOwȧľśȧm 'Span'< manysi/vogul
     
    manysi/vogulTJoľćt- 'abschälen, скоблить (Baumstamm, Deichselstange)'FUF: 30:274, 275 (Kannisto, mitg. Liimola)
    TJōľ- 'abschälen (die Bäume unten am Stamm auf einem zum Rodland bestimmten Stück Boden, damit sie verdorren)'< komi/zürjén
    KMwaľśt- 'abschälen (Stange, Baumstamm)'FUF: 30:274, 275 (Kannisto, mitg. Liimola)
    Pwoľśt- 'abschälen (Stange, Baumstamm)'FUF: 30:274, 275 (Kannisto, mitg. Liimola)
    Pwūľ- 'abschälen (einen Baum unten am Stamm)'< komi/zürjén
    Sowāľśam 'Span (des Messers, des Schabeisens)'FUF: 30:274, 275 (Kannisto, mitg. Liimola)
    LOūľ- 'abschälen (einen Baum unten am Stamm)'< komi/zürjén


    Magyarázat

    Wog. śt ist ein zusammengesetztes Ableitungssuffix, m in wɑ̄ĺśam ein deverb. Nominalsuffix.

    Das mord. Wort ist in diesem Zusammenhang aus semantischen Gründen unsicher.

    Die Vokalvertretung im Perm. ist unregelmäßig: für das Syrj. kann urperm. *o, für das Wotj. *ȯ̭ angenommen werden.

    Die nominale Bedeutung 'Baum, der ... abgeschält worden ist' von syrj. voĺ ist möglicherweise sekundär, so daß für die Grundsprache kein Nomen-Verbum angenommen werden muß.

    Die Zusammenstellung der Wortfamilie mit ung. váj- 'höhlen, aushöhlen, wühlen, graben' (Vértes: MNy. 45: 205) kann weder lautlich (dem FU ĺ kann im Ung. kein j entsprechen!) noch semantisch akzeptiert werden.




    Bibliográfia
    • ESK = Лыткин, В.И. – Гуляев, Е.И. Краткий этимологический словарь коми языка. Москва 1970.
    • Wichmann: FUF 15: 27 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Toivonen: FUF 20: 70, 21: 122 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Liimola: FUF 30: 274 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Rédei: SLW 92 = Rédei, Károly, Die syrjänischen Lehnwörter im Wogulischen. Budapest 1970.