Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. pičɜ (pečɜ) FU    'dér, harmat'  de 'Reif, Tau'  en 'hoar-frost, dew '



    UEW № 758 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés

    Fogalomkör: Időjárás


    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    számi/lappNbicce -ʒ- 'rime (frost)'T.I.Itkonen, WbKKlp: 361 (T. I. Itkonen)
    Suonikpéãt̨̀t̨s̨ 'Reif'T.I.Itkonen, WbKKlp: 361 (T. I. Itkonen)
     
    mari/cseremiszKBpöršäŋšə 'Reif (an Bäumen, am Bart, an der Hauswand usw.)'
    Upörš 'Reif (an Bäumen, am Bart, an der Hauswand usw.)'
    Mpörš 'Reif (an Bäumen, am Bart, an der Hauswand usw.)'
    Bpöršö 'Reif (an Bäumen, am Bart, an der Hauswand usw.)'
     
    udmurt/votjákSpužmer 'Reif, gefrorener Tau'
    Kpužmer 'Reif, gefrorener Tau'
    Gpužmer 'Reif'
     
    komi/zürjénPečpuž 'Reif, Tau'Wol--Réd
    Spuž 'Reif'Wol--Réd
    Ppuž 'Reif'Wol--Réd
    Ppuži̮m 'иней'Wol--Réd
    Ppužma·l- 'reifen, bereifen'
     
    hanti/osztjákTrjpåčəm 'Reif'Ostjakisches: 758
    DNpočəm 'Reif (in Frühjahr od.Herbst)'Ostjakisches: 758
    Čpoχčem 'Rauhreif (an Bäumen)'Ostjakisches: 758
    Opasȧm 'kalter Dunst (aus kleinen Bächen in der klaren Nacht, nach einem heißen Tag sichtbar aufsteigend; im Sommer), Reif (im Herbst)'Ostjakisches: 758


    Magyarázat

    Tscher. äŋšə und wotj. mer sind zusammengesetzte Ableitungssuffixe. Im Syrj. und Ostj. ist m ein denom. Nominalsuffix.

    Lapp. i in bicce ist unregelmäßig.

    Im Tscher. wurde *pöč > pörš.

    u in wotj. pužmer und syrj. puž ist unregelmäßig; möglicherweise ist es unter dem labialisierenden Einfluß des anlautenden p aus einem früheren palatalen Vokal entstanden (u <* < *i, *e). Zu diesem Lautwandel s. auch *peje- 'kochen, sieden' U.

    Das im Ostj. anzunehmende urostj. *a kann übereinen Wechsel *a ~ *u oder *a ~ *o auf früheres (obugrisches) *u oder *o zurückgehen. Das anzunehmende *u oder *o kann unter dem labialisierenden Einfluß von p aus noch älterem *i oder *e entstanden sein. Siehe dazu auch *pimɜ 'Gras' Ug. — Ostj. C χ und e in poχčem sowie O ȧ in pasȧm sind unregelmäßig.

    Tscher. pokšə̑m 'Reif' (FUV; ESK) kann wegen des inlautenden nicht hierzu gestellt werden.



    Bibliográfia
    • Toivonen: FUF 19: 81 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Setälä: FUF 2: 222 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Wichmann: FUF 9: 119, 16: 191 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Zsirai: MNy 23: 317 = Magyar Nyelv. 1–, Budapest 1905–.
    • Lytkin: VokPerm 209 = Лыткин, В. И., Исторический вокализм пермских языков Москва 1964.