Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. paśɜ (paśkɜ) U    'lyuk, nyílás, hasadék, repedés'  de 'Loch, Öffnung, Spalt, Riß'  en 'hole, opening, cleft, gap, split '



    UEW № 709 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés

    Fogalomkör: Nyílás,  Árok


    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    udmurt/votjákSpaś 'Loch, Öffnung'
    Spaśki̮t 'breit, weit; Breite'
    Kpaś 'Loch, Öffnung'
    Kpaśkə̑t 'breit, weit; Breite'
    Gpaś 'Loch, Öffnung'Wichm [wotj]
    Gpaśkị̑t 'breit'
     
    komi/zürjénSpaś: paś mun 'in Trümmer zerbrechen'
    Spaśkal- 'sich erweitern, sich ausbreiten, sich ausdehnen, zerfallen'
    Spaśki̮d 'breit, weit'
    Ppaśka·v- 'sich erweitern, sich ausbreiten, sich ausdehnen, zerfallen, zerbrechen'
    Ppaśki̮t 'breit, weit'
    POpa·śkѳt 'breit'
     
    ? nyenyecOpasī 'Geschlechtsorgan der Frau und des Tierweibchens'uebib342
     
    szölkupTapaas 'Riß, Sprung, Borst'
    Bpăs 'Riß, Sprung, Borst'
    Typāse 'Riß, Sprung, Borst'MSFOu: 49:152 (Donner)
    KeMpasi 'Loch, Öffnung'
     
    kamassz buzoj 'Spalt, Dielenritze'


    Magyarázat

    Sam. kam. j ist ein denom. Substantivsuffix.

    Möglicherweise gehört k auch ursprünglich zum Stamm, es ist aber auch vorstellbar, daß die perm. Formen mit śk sekundär sind.

    Im Urperm. ist unter dem Einfluß von ś wahrscheinlich ein Wandel *a > *ä (> *a) vor sich gegangen. Kam. u kann möglicherweise durch den Einfluß des anlautenden Konsonanten erklärt werden.

    Aus semantischem Grund ist es unsicher, ob das jur. Wort hierher gehört.



    Bibliográfia
    • Beitr 244 = Paasonen, H., Beiträge zur finnischugrisch-samojedischen Lautgeschichte Budapest 1917 (Sonderdruck aus Keleti Szemle XIII–XVII).  
    • ESK = Лыткин, В.И. – Гуляев, Е.И. Краткий этимологический словарь коми языка. Москва 1970.
    • FUV = Collinder, Björn, Fenno-Ugric Vocabulary. An Etymological Dictionary of the Uralic Languages. Stockholm 1955.
    • K.Donner: MSFOu 49: 152 = Suomalais-Ugrilaisen Seuran Toimituksia. Mémoires de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1890–.
    • Janhunen: SW 114 = Janhunen, Juha, Samojedischer Wortschatz. Gemeinsamojedische Etymologien. Helsinki 1977 (Castrenianumin toimitteita. 17).
    • Uotila: SyrjChr 130 = Uotila, T. E., Syrjänische Chrestomathie mit grammatikalischem Abriss und etymologischem Wörterverzeichnis. Helsinki 1938. (Hilfsmittel für das Studium der finnisch-ugrischen Sprachen. VI).