Uralonet
MTA Nyelvtudományi Intézet MagyarEnglishDeutsch   InformációkSúgó

  1. natɜ U    'a férj v. a feleség húga, sógornő; a férj v. a feleség öccse, sógor'  de 'jüngere Schwester des Mannes od. der Frau, Schwägerin; jüngerer Bruder des Mannes od. der Frau, Schwager'  en 'younger sister of the husband or wife, sister-in-law; younger brother of the husband or wife, brother-in-law'



    UEW № 587 Sorszám szerint: << Előző Következő >> Új keresés



    Egyeztető rész - (leány)nyelvi adatok
     
    finn nato 'Schwägerin, Schwester des Mannes od. der Frau, Frau des Bruders'
     
    észt nado 'Schwägerin'Gen. nao, nado
     nadu 'Schwägerin'Gen.  nau, nadu
     
    ? számi/lappSnôt̀ε 'Schwester der Frau jüngere'Lag, LpWsch: 530
     
    mari/cseremiszKBnuδə̑ 'jüngere Schwester der Frau od. des Mannes'
    Unudo 'jüngere Schwester der Frau od. des Mannes'
    Bnudo 'jüngere Schwester der Frau od. des Mannes'
     
    nyenyecOnādū 'jüngerer Bruder der Frau od. des Mannes'Kuollan: 285
    Ljnātū 'jüngerer Bruder der Frau od. des Mannes'Kuollan: 285
    Ljńennātū 'jüngere Schwester der Frau oder des Mannes, Tochter des älteren Bruders der Frau oder des Mannes'ńe 'Weib, Frau'
     
    kamassz nado 'Schwager, Bruder des Mannes oder der Frau'


    Magyarázat

    Vgl. alt.: mong. naγa  'relatives on the mother's side', mong.naγaču 'maternal uncle'; ma.-tung. *ńɑ̄j̆i 'Verwandte', tung. ńɑ̄j̆i, ńɑ̄ti id.

    Finn.-est. o ist ein Ableitungssuffix.

    Das lapp. Wort ist vielleicht eine Entlehnung aus dem Finn.

    Unter den U Verwandtschaftsnamen kommt es nicht selten vor, daß ein Wort, das im FU eine weibliche Verwandte bezeichnet, im S den entsprechenden männlichen Verwandten bedeutet (vgl. *anɜ-ppɜ 'Schwiegermutter' U).



    Bibliográfia
    • Beitr 71 = Paasonen, H., Beiträge zur finnischugrisch-samojedischen Lautgeschichte Budapest 1917 (Sonderdruck aus Keleti Szemle XIII–XVII).  
    • Harva: FUF 26: 101 = Finnisch-ugrische Forschungen. 1–13, Helsingfors – Leipzig 1901–1913; 14–, Helsingfors [später:] Helsinki 1914–.
    • Setälä: FUFA 12: 44 = Anzeiger der Finnisch-ugrischen Forschungen [Angaben s. unter FUF]
    • FUV = Collinder, Björn, Fenno-Ugric Vocabulary. An Etymological Dictionary of the Uralic Languages. Stockholm 1955.
    • Jensen: Hirt-Festschr 2: 176
    • Collinder: IUrSprg 65 = Collinder, Björn, Indo-uralisches sprachgut. Uppsala 1934 (Uppsala Universitets Ársskrift 1934. Filosofi, sprákvetenskap och historiska vetenskaper. 1).
    • Setälä: JSFOu 30/5: 90 = Suomalais-ugrilaisen Seuran Aikakauskirja. Journal de la Société Finno-Ougrienne. 1–, Helsinki 1886–.
    • Ahlqvist: Kulturw 214 = Ahlqvist, August, Die Kulturwörter der westfinnischen Sprachen. Ein Beitrag zu der älteren Kulturgeschichte der Finnen. Deutsche, umgearb. Aufl. Helsingfors 1875 (Forschungen auf dem Gebiete der ural-altaischen Sprachen. II. Theil).
    • Halász: NyK 24: 462 = Nyelvtudományi Közlemények. 1–, Pest, [später:] Budapest 1862–.
    • SKES = Suomen kielen etymologinen sanakirja. I, Helsinki 1955 [Autor] Y. H. Toivonen; II, 1958 [Autoren] Y. H. Toivonen – Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; III, 1962 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; IV, 1969 [Autoren] Erkki Itkonen – Aulis J. Joki; V, 19
    • VglWb 1: 910e = Donner, O., Vergleichendes Wörterbuch der finnisch-ugrischen Sprachen. Leipzig I, 1874 ; II, 1876; III, 1888.
    • Harva: Vir 1938: 304 = Virittäjä. 1–, Helsinki 1897–.
    • Räsänen: Vir 1947: 164 = Virittäjä. 1–, Helsinki 1897–.